10 Jahre Hypnose-Praxis in Lübeck
10 JahreHypnose-Praxis in Lübeck

Irrtümer beim Abnehmen

Wer nicht frühstückt spart Kalorien
Manch einer denkt, das Frühstück einzusparen führt auch zu einer Gesamteinsparung der Tageskalorien. Das klappt so aber nicht. Eine Studie der Universität Minneapolis, USA, bestätigt das Gegenteil. Fünf Jahre lang wurden über 2000 Jugendliche beobachtet. Forscher teilten sie in zwei Gruppen ein. Eine Gruppe mit Frühstück, die andere Gruppe ohne Frühstück.
Ergebnis: Durchschnittlich brachten die Teilnehmer mit Frühstück 2,3 Kilogramm weniger auf die Waage. Woran liegt es? Erstens kommt der Stoffwechsel nicht richtig in Schwung. Zweitens holt man sich tagsüber dann doch die normale Menge zurück, sei es mit einer Zwischenmahlzeit oder einem "doppelten" Mittagsessen oder auf andere Art und Weise.
 
Produkte aus Vollkorn machen schlank
Nun, das kann so nicht stehen bleiben. Richtig ist, dass Vollkornprodukte wie z.B. Nudeln, Reis oder Brötchen oftmals mehr Kalorien haben als Produkte mit Weizenmehl. 
Beispiel: Körnertoast 273 Kalorien / 100 g
             Buttertoast  260 Kalorien / 100 g
Auch der Fettgehalt ist in Vollkornprodukten eher höher als weniger.
Grund dafür ist, dass das volle Korn mit den fetthaltigen Randschichten verarbeitet wird!
Warum sollten dennoch Vollkornprodukte gegessen werden?
Vollkornprodukte sind isgesamt gesünder. Sie enthalten mehr Mineralstoffe, Spurenelemente und Ballaststoffe (sättigend).
 
Ich kann mein Fett wegtrainieren
Nein, das geht nicht. Mit einem Bauchtraining kann man sicher die Bauchmuskulatur trainieren, d.h. dafür Sorge tragen, dass die Muskulatur mehr wird. Aber das Fett kann man dort nicht gezielt wegtrainieren. Diese Entscheidung ist überwiegend genetische bedingt. D.h. der Körper entscheidet selbst, welche Fettreserven genutzt werden.
 
Mit Trennkost abnehmen
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bewertet die Theorie als „wissenschaftlich nicht haltbar“. Es kommt nicht darauf an, ob man Eiweiß und Kohlenhydrate gesondert voneinander isst. Allein die Gesamtenergiemenge bzw. die Abnehmkalorienmenge ist ausschlaggebend. D.h. Etwas weniger Kalorien zuführen als man verbraucht. Wer mittels Tennkost abgenommen hat, kann dies nicht auf die Trennkost an sich zurück führen, sondern eher, dass insgesamt weniger Kalorien gegessen als insgesamt verbraucht wurden.
 
Diätprodukte haben weniger Kalorien
Schauen Sie einfach auf die Nährwertangaben. Viele Diätprodukte haben ähnliche hohe Kalorien wie die Nicht-Diät-Produkte. Diät heißt nicht schlank.
 
Fettarme Produkte sind besser
Auch hier : Aufpassen!!! Ja, es kann stimmen, dass fettarme Produkte dabei helfen können abzunehmen. In manchen fettarmen Produkten steckt die Falle aber im Zucker. Der Geschmacksnachteil (weniger Fett) wird dann durch eine erhöhte Zufuhr an Zucker ausgeglichen.
 
vegetarisch abnehmen
Allein durch den Verzicht auf Fleisch wird man nicht schlank. Denn auch Gemüse und Pilze kann man mit fetthaltigem Käse überbacken oder panieren. Auch gibt es genügend Dips der Saucen, die sehr fetthaltig zubereitet werden können. Einige Getreideprodukte, Samen, Hülsenfrüchte, Pflanzenöle und Nüsse sind darüber hinaus nicht kalorienarm. Hier kommt es wieder auf die Gesamtkalorienmenge an, die täglich zugeführt wird im Vergleich zum Verbrauch.
 
Schlank durch Fasten
Nun...dann sollte man erst einmal darüber nachdenken, wozu das Fasten eigentlich gedacht ist. Das Fasten dient grundsätzlich einer "Reinigung" des Körpers (Entlastung des Verdauungssystems / Abbau von Stoffwechsel-Endprodukten). Das man zunächst dabei abnimmt, liegt darin, dass zu Beginn der Fastenzeit deutlich weniger an Nahrung gegessen wird. Die Kilos sind danach aber schnell wieder drauf (Jo-Jo-Effekt).
 

Kohlenhydrate machen dick

 

Getreideprodukte (Brot, Toast, usw), Reis, Kartoffeln und Nudeln sind die sogenannten Sättigungsbeilagen und können - bei zu viel Verzehr - tatsächlich dick machen. Auch das hängt allerdings wieder vom Gesamtverbrauch ab. Dennoch sind Nahrungsmittel mit Kohlenhydrate wichtig für eine ausgewogene Ernährung. Kohlenhydrate in Form von Schokolade, Eis, Gummibärchen, Lakritze, Kuchen usw. sollten aber so weit wie möglich vermieden werden.
 

Mit FDH zum Wunschgewicht

FDH =  „Friss die Hälfte“. Damit verlieren Sie zwar zunächst einige Kilos an Gewicht. Das ist ja auch normal, wenn man dabei bedenkt, dass der Körper nur noch die Hälfte der eingentlichen Nahrung bekommt. Auf Dauer kommt jedoch der Jo-Jo-Effekt und die erneute Zunahmen an Gewicht.
FDH ist daher absolut ungeeignet.
 

Nach 30 Minuten beginnt der Fettstoffwechsel

Das stimmt so nicht. Der Körper verbrennt dauerhaft Körperfett (Fettsäuren). Richtig ist, dass der Körper nach einer bestimmten Zeit einer gleichmäßigen Belastung ( z.B. Walking) einen optimalen Fettstoffwechsel hat. Dies kann nach genau 30 Minuten der Fall sein. Das ist abhängig von der Leistung und vor allem abhängig von der leistungserbringenden Person. Dann kann es sogar sein, dass schon nach 20 Minuten der Grad der optimalen Fettverbrennung erreicht worden ist (optimaler Fettstoffwechsel).
 
Je höher die körperliche Leistung, desto mehr Fett verbrennt der Körper
Richtig ist, je mehr Leistung erbracht wird, desto mehr Energie muss produziert bzw. bereit gestellt werden. Dies kann ab einer bestimmten Menge jedoch nicht mehr nur bzw. überwiegend durch das vorhandene Körperfett gewährleistet sein, da das Körperfett zu langsam in Energie umgewandelt werden kann. Daher werden je nach Leistungshöhe mehr und mehr Kohlenhydrate zur Leistungserbringung in Energie umgewandelt.
Beispiel: Ein Sprint von 100 Meter wäre nur durch Fett nicht möglich. Dagegen wird ein leichtes Jogging durch den Wald eher über Körperfette geregelt.
Richtig ist auch, dass die Gesamtverbrauchskalorien steigen, je höher die Leistung ist. 60 Minuten TaeBo –Training wird deutlich mehr Kalorien (und vor allem mehr Kohlenhydrate) verbrauchen als 60 Minuten leichtes Fahrrad-Fahren.
 
 

Kontakt

Sie erreichen mich unter:

 

0172 1675162

 

Nutzen Sie auch gerne das Kontaktformular.

 

Praxisanschrift:

23554 Lübeck

Schwartauer Allee 14a

 

 

Hinweis

Es wird darauf hingewiesen, dass meine Leistungen und auch die Hypnose-Tätigkeit nicht die eines Arztes ersetzen !

      Spruch des Monats

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hypnose & Wellness - Praxis

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.